Markiert: Orient

image_pdfimage_print
Diehl The Dickens 3

Pfeifen Diehl | The Dickens

Es gibt gute und schlechte Tabake. Und es gibt prätentiöse und unprätentiöse Tabake. Schlechte prätentiöse Tabake sind selten und dafür selten ärgerlich: sie scheitern meist an ihrem Anspruch und ihrem Preis, weil sie etwas sein wollen, was sie nicht einlösen können. Gute prätentiöse Tabake dagegen gehören zum Interessantesten der Tabakwelt,...

3

Samuel Gawith | Skiff Mixture

Da sitzt er nun allein in seiner Jolle, der Segler. Noch nicht mal eine Pfeife raucht er. Klar, soll man ja auch nicht wegen des guten weil starken Windes und außerdem hat er ja genug damit zu tun, den anderen noch vor Windermere einzuholen. Vermutlich geht es also um die...

8

Soraya | Ihre kaiserliche Hoheit von HU Tobacco

Zunächst einmal muss ich mich für das lächerlich magere Fotomaterial bei Ihnen entschuldigen. Ausgerechnet, derjenige, der ständig die Tabaksdose als den heiligen Gral der Rauchwarenverpackung predigt, rezensiert die neueste HU Tobacco Kreation in einem Plastiksackerl. Dieser Umstand ist schlicht und ergreifend der Tatsache geschuldet, dass ich diesmal nicht für das...

1

Robert McConnell Heritage | Oriental Square | ehemals Durbar Square

Erst vor wenigen Jahren wieder neu aufgelegt hat sich Dunhills Durbar, immerhin eine Mixture, die zum Urgestein der Dunhill Tabake zählte, schnell etabliert und wurde – nicht nur bei mir – zu einer der beliebtesten Latakia-Mischungen der Marke. Seit 2018, wie hier zu lesen, ist Dunhills Durbar schon wieder Geschichte....

7

HU Tobacco | Manyara

Rechtzeitig zur Pfeifenshow in Lohmar gibt es wieder einige neue Tabake von HU Tobacco, darunter auch einen aus der Afrika-Serie, an dem ich mitgewirkt habe (um das gleich vorweg zu sagen) und den ich hier kurz vorstellen möchte. Er heißt „Manyara“, benannt nach dem gleichnamigen See in Tansania und wie...

7

Drucquer – von der Alten in die Neue Welt

Hätte John Drucquer  sich vom Pessimismus seines preußischen Zeitgenossen Schopenhauers beeinflussen lassen, so wäre es 1841 wohl kaum zu Eröffnung eines Tabakladens in London gekommen, eine zunächst kleine Unternehmung. Zu der Zeit wurde Tabak fast ausschließlich in Drogerien und Apotheken angeboten. Man kann sich vorstellen, mit wie wenig Herzblut und...

1

Peter Scholl-Latour – Der Fluch der bösen Tat

Als Peter Scholl-Latour, der gewandte, der erfahrene, denkende Journalist und große investigativ Reisende, am 12. August 2014 91jährig von Bord seines Weltendampfers gegangen ist, da hat sich einer der letzten fähigen, fundierten geopolitischen Lehrer unseres Globus`verabschiedet. Bewundert, umstritten, viele seiner Schilderungen, Analysen und Schlussfolgerungen als dogmatisch oder gar eindimensional beurteilt,...