Autor: Peter Hemmer

image_pdfimage_print
An Ivarsson Product 3

Xu Hai: AN IVARSSON PRODUCT. Three Generations of Ivarsson

„AN IVARSSON PRODUCT“ angeordnet im Kreis – so lapidar liest sich einer der wertvollsten Stempel der modernen Pfeifengeschichte. Er ist die Signatur von drei Generationen von Pfeifenmachern, von denen zwei Pfeifengeschichte geschrieben haben und die dritte gerade dabei ist, es ebenfalls zu tun: Sixten Ivarsson als einer der Gründerväter der...

Kittner Pfeife 8

Eine Pfeife von: Günter Kittner

Vor drei Jahren verstarb, fast 87 jährig, in Bremen der Pfeifenmacher Günter Kittner. Er gilt als einer der Ersten, wenn nicht sogar als der Erste in Deutschland, der Pfeifen als Einzelstücke mit freien Formen hergestellt hat. Das war in den späten 60er Jahren. Sein erlernter Beruf als Feinmechaniker kam ihm...

Piment doux des Landes 9

Scharf, schärfer und weniger scharf!

Manchmal kommt es vor, dass einem das Wetter diktiert, was man gerade so machen sollte. Zum Glück eher selten. Aber die letzten Tage mussten, vorausschauend auf den Wetterbericht, der Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schneefall ankündigte, genutzt werden, um unsere Terrasse winterfest zu machen. Das heißt in erster Linie die...

Etikett Dunhill 221B Baker Street 12

Dunhill | My Mixture 221B Baker Street

Neben dem „Dark Flake“ und dem „Ye Olde Signe“ ist der „My Mixture 221B Baker Street“ der dritte unter den „neu“ aufgelegten Dunhill Blends. Allerdings ist es der erste Dunhill Tabak unter den „Wiederauflagen“, der bislang noch nie im regulären Vertrieb der Marke war: die Mischung,

Dunhill Dark Flake 6

Dunhill | Dark Flake

Eingeführt 1970 – vom Markt genommen Ende der 70er Jahre noch vor der Produktionsverlegung zu Murray’s! Eine Erfolgsgeschichte liest sich anders. Dabei hat der Dunhill Dark Flake so ein geradezu stiefmütterliches Dasein gar nicht verdient, zumindest wenn man auf den jetzt neu aufgelegten und von STG produzierten Tabak referiert. Wie...

2

Dunhill | Elizabethan Mixture

Groß war der Aufschrei bei den Fans, als die Elizabethan Mixture für den deutschen Markt Ende 2005/Anfang 2006 eingestellt wurde. Gerade so, als handelte es sich um ein Dunhill’sches Urgestein und den Inbegriff englischer Tabak-Identität, die mit der Produktionsverlagerung von Murray’s zu Orlik verloren gegangen schienen. Dabei war die Elizabethan...

Tabakdose Dunhill Ye Olde Signe 21

Dunhill | Ye Olde Signe

Dass sie kommen sollen, das war schon eine zeit lang bekannt und spätestens seit sie bei den ersten US-Händlern auftauchten, wuchs Neugier und Ungeduld. Jetzt, nach der Intertabak, haben sie den Weg auch hierzulande in die Regale der Händler gefunden: die drei „neuen“ Dunhill-Tabake. Neu sind sie eigentlich nur teilweise,...

0

Schellack Souvenirs – HiFi vor 100 Jahren

Anläßlich eines inzwischen alten Threads über High End HiFi und entsprechende High End Kabel hatte ich damals Bodo gesagt, daß ich sehr versucht war, provokativ ein Beispiel kabellosen und in meinem Fall auch Elektrizitätslosen, also akkustisch-mechanischen Musikgenusses zu posten: Das Grammophon! Da Bodo weiß, daß ich mich seit vielen Jahren...

2

Dunhill Durbar | eine weitere Wiederkehr des Guten

Seit geraumer Zeit hat Dunhill bekanntlich längst aus der Produktion genommene Tabaklegenden wie den Aperitif, die London Mixture und einge andere, darunter den Durbar wieder belebt. Tabake, die vom deutschen Markt schon lange verschwunden sind. Die auf dem US-Markt noch etwas länger erhältlichen Versionen dürfte hierzulande kaum einer kennen. Ich...

2

Klangarchäologie oder Tosca 1903

Im Jahr 1900 wurde eine der erfolgreichsten Opern Giacomo Puccinis, Tosca, in Rom uraufgeführt. Sehr zeitnah wurde die neue Oper an nahezu allen großen Opernhäusern der Welt ins Programm genommen, so auch 1901 an der Metropolitan in New York. Dieses Opernhaus hatte damals einen Bibliothekar namens Mapleson, dessen große Leidenschaft...