Cello & Cello – jenseits der reinen Lehre

image_pdfimage_print

Verpopte oder verrockte Klassik geht mir gegen den Strich, meistens jedenfalls. Die umgekehrten Varianten ebenso. André Rieu oder das wohl verschwundene Ensemble Rondo Veneziano jagen mir einen Schauer über den Rücken. Es gibt wenige Ausnahmen. Eine, die mir spontan in den Sinn gerät, ist Nigel Kennedy mit dem Doors Concerto oder die Jon Lord Einspielungen Sarabande und Before I forget, die zwar nicht der „reinen Lehre“ folgen, aber wunderschöne Musiken sind. Klassische Musiker, die unter dem Namen Mr. & Mrs. Cello ein Album herausbringen, fallen mir gewöhnlich nicht auf. Man erhalte mir meine Vorurteile. Nun aber stelle ich Ihnen die erste CD genau dieser Duo-Formation vor. 

© Kaiserbühne, Kaiserstuhl (CH)

 

Fulvia Mancini und Massimiliano Martinelli sind professionelle italienische Cellisten, die für das Album Crossover One Originale und Eigeninterpretationen von Paganini, Jean Barriere, Ludovico Einaudi, Nirvana, U2 und Sting aufgenommen haben. Keine düsteren Stimmungen wie bei Tina Guo oder den Finnen von Apocalyptica. Angenehme Unterhaltung, nicht überzogen virtuos dargebracht, aber sehr leidenschaftlich und mit einer unprätensiösen Perfektion. Nichts, über das sich der Hörer gleich mit Grundsatzdiskussionen und mit Vergleichen zu Casals und Feuermann ablenken sollte.

Einschalten, einen LBVP oder einen Vintage öffnen, den eleganten Epikur anzünden, sich zurücklehnen und genießen. Hier in dieser und der nächsten Woche.

 

 


 


Bodo Falkenried

exemplarischer Niederrheiner, seit über 50 Jahren in München daheim, genauso lang Pfeifen- und Tabaksammler, versessen auf Musik, Literatur und andere Künste. Unternehmer, Segler, Reisender [..unser Mann in Asien], Intensiver Marktgeher, immer an Feuer & Herd.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten:

1. Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

2. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)

3. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)

4. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars

5. Eine Website (freiwillige Angabe)

6. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

7. Ich erkläre mich auch damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm  Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.