ZHENG HE – des Kaiser`s Admiral

image_pdfimage_print

...auf das günstige Winde ihre Reise durch das Leben begleiten….

Diese Widmung (für Tochter Maggie) stellt der National Geographic Fotograf Michael Yamashita seinem beeindruckendem Bildband über den bis vor kurzem außerhalb Chinas weitgehend unbekannten größten Entdecker Asiens, dem Befehlshaber einer Armada, die größer war als alle, die die Welt bis zum 1. Weltkrieg zu sehen bekommen sollte, voran. Zheng He – in der Ming Dynastie unter dem bedeutenden Kaiser Zhu Dis Admiral, Ratgeber, genialer Stratege- prägte das chinesische 15. Jahrhundert wie nur noch der Kaiser selbst. Seine 7 Reisen fanden im Zeitraum von 1405 bis zu seinem Tode 1433 unserer Zeitrechnung statt. 60 Jahre bevor Columbus die „Neue Welt“ wiederentdeckt hat und und noch länger vor Vasco Da Gama, 100 Jahre vor Magellan und 160 Jahre vor Francis Drake, um eine Vorstellung über seine Leistung anzudeuten. Während Columbus seine Reisen mit anfangs 3, später 17 Schiffen, Da Gama mit 4 und dann mit bis zu 14 Schiffen und Magellan mit 5 Schiffen antraten, startete Zheng He mit 40 Schiffen und baute seine Armada in kurzer Zeit bis auf über 300 Schiffe aus. Und darunter waren Riesenschiffe, die für die unermesslichen Schätze benötigt wurden, die Zheng He ins Reich schickte.

Keine Nußschalen, wie das hier im Vergleich gezeigte Flaggschiff Vasco Da Gamas.

Michael Yamashita Die Drachenflotte des Admirals Frederking und Thaler, München ISBN – 13-978-3-89405-666-7

Er bereiste nachgewiesen die gesamte asiatische Welt, bis zur arabischen Halbinsel und ans Horn von Afrika, vermutlich aber sogar um ganz Afrika herum, nach Südamerika und Australien. Als er 1433 stirbt, schließt sich das riesige chinesische Reich für die nächsten 600 Jahre nahezu hermetisch ab und versinkt während dieser immensen Zeitspanne in die Bedeutungslosigkeit. Spanier, Portugiesen, Engländer und Holländer werden zu Entdeckern und Eroberen und verändern so die westliche Welt.

Fotograf Yamashita hat einen ästethischen Bildband mit einem hervorragendem historischen Abriß erstellt. Wir erhalten Einblicke in eine bisher teils völlig unbekannte Welt, die ein China zeigt, in dem strategischer und kommerzieller Weitblick bei weitem alles übertrifft, was unsere heutigen, völlig dilettantisch agierenden Großmächte stümperhaft zusammenstöpseln.

Michael Yamashita
Die Drachenflotte des Admirals
Frederking und Thaler, München
ISBN – 13-978-3-89405-666-7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bodo Falkenried

exemplarischer Niederrheiner, seit fast 50 Jahren in München daheim, genauso lang Pfeifen- und Tabaksammler, versessen auf Musik, Literatur und andere Künste. Segler, Reisender [..unser Mann in Asien], Intensiver Marktgeher, immer am Herd.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen