Markiert: McClelland

image_pdfimage_print
3

Tabake des Südens – Bayou, Cajun und Louisiana

Dass ich den Süden im Blut habe, hat vermutlich schon jeder hier mitbekommen. Damit meine ich natürlich nicht nur meine bayerische Herkunft, meine Liebe zu meiner Heimat München und ihrer Weißwurst. Ich spreche in diesem Zusammenhang von den Tabaken des Südens der Vereinigten Staaten von Amerika. Genauer gesagt aus den...

15

Grand Orientals – Yenidje Highlander, Yenidje Supreme

McClelland schafft es, das 8. Weltwunder in der Tabakwelt zu bewerkstelligen. Fast allen Tabaken dieses namhaften US-Herstellers haftet ein unglaubliches Ketchup Aroma an, das den Raucher nach öffnen der Dose schier umhaut. Was bei Cornell & Diehl, dem anderen bedeutenden US-Hersteller,  z.B. beim GL Pease Unity Square als schierer Essigduft...

Frog Morton on the Bayou 9

McClelland | FrogMorton on the Bayou

„Der beste Zeitpunkt zwei Bäume für eine Hängematte zu pflanzen, war vor 100 Jahren, der zweitbeste ist jetzt“, sagt eine alte Weisheit. Hängematten waren früher entweder kürzer, weil ja auch die Menschen kleiner waren, oder aber die Bäume haben sich selbst „gepflanzt“, jedenfalls stehen diese beiden Buchen eindeutig zu nah...

6

McClelland | Bombay Court – Latakia par excellence

Mike und Mary McNeil – die Inhaber der McClelland Tobacco Company in Kansas City und Bombay Court Blender– haben sich wie ehedem G.L. Pease hochqualitativen Tabaken verschrieben. Was aus ihrer Tabakschmiede kommt, sind schon recht typische, eigenständige Kompositionen, von denen bereits zwei zu meinen Allzeit-Favoriten zählen: der Yenidje Highlander und...

Zur Werkzeugleiste springen