Markiert: MacBaren

image_pdfimage_print
0

Capstan | eine sehr aktuelle Flake Legende

Bevor ich in den frühen 1970ern zum erstenmal Kenntnisse  über den Capstan Navy Cut erhielt, hatte ich mich schon einige wenige Jahre zuvor mit dem Capstan-Antrieb von Magnettonbändern auseinandergesetzt. Bei Sony gab es sogar einen Doppel-Capstanantrieb. Aber das ist eine andere Geschichte, wenn auch meine alten Studer und Revox oder...

3

Tabak backen | … das Altern überlistet ?

Der Amerikaner Fred Hanna hat augenscheinlich als erster das Thema Tabak Backen beschrieben. Darunter ist nichts anderes zu verstehen, als die bei vielen Tabaksorten bei jahrelanger Lagerung zu erzielende Veränderung von Konsistenz, Geschmack und Duft durch einen künstlichen Prozeß zu erzeugen.

1

MacBaren | Stockton – Curly extraordinaire

Diesen Tabak habe ich für mich wiederentdeckt. Die erste Bekanntschaft mit ihm machte ich in den früheren 70er Jahren (des vorherigen Jahrhunderts, natürlich), denn er ist der „Spun Tobacco“ (gesponnener Tabak), der seit 1953 von Mac Barens hergestellt wird. Heute würde man wohl eher die Bezeichnung Curly Cut wählen, obwohl...

7

MacBaren | Mixture Flake – eine Konstante

An der legendären, mittlerweile über 50 Jahre alten MacBaren Mixture ist wohl bisher kaum ein Tabakeleve vorbeigekommen und vielfach verlief der Weg dann von dort zum Norwood und zu den zahlreichen Gepressten und Geflochtenen des dänischen Herstellers. Selbst heute, nach Äonen von Latakia und Oriental Genüssen, greife ich immer mal...

1

MACBAREN | Pure Virginia

MacBaren hat viele Pfeifenraucher bei den ersten Rauchversuchen begleitet, wohl wie kaum ein anderer Tabakhersteller. Das Viele später zu anderen bevorzugten Tabaken gewechselt sind , liegt wohl an den sehr typischen Aromen, die allen MacBaren Tabaken eigen sind. Das ist sicherlich für zahlreiche Raucher kein Nachteil und auch ich habe...

Zur Werkzeugleiste springen