Markiert: Dunhill Flake

image_pdfimage_print
2

Ogdens`s St. Bruno Flake aus dem Jahre 1940

Er war ein Geschenk, das mir 1970 oder 1971 bei einem damaligen weiteren Tabakhändler meines Vertrauens für allzeit treue Kundschaft überreicht wurde. Die dauerte seinerzeit gerade mal 5 Jahre. 🙂 Da hatte dieser Tabak bereits gute 30 Jahre auf dem Rücken: Odgen`s St.Bruno Flake. Der Vater des Tobacconisten, dem letzten...

25

Alfred Dunhill – sag beim Abschied leise Servus …

„Nix ist ewig“, das wissen wir. Und für alles kommt einmal die Zeit.  Die allerletzte Dunhill Flake-Scheibe wird irgendwann geknickt und gefaltet worden sein. Das letzte Krümerl Nightcap in einem Pfeifenkopf verbrannt, die letzte Navy-Roll in Rauch aufgegangen sein. Das Pfeifenrauchen ist nicht gesund, das ist so, da brauchen wir nicht einmal alternative...

Dunhill Dark Flake 6

Dunhill | Dark Flake

Eingeführt 1970 – vom Markt genommen Ende der 70er Jahre noch vor der Produktionsverlegung zu Murray’s! Eine Erfolgsgeschichte liest sich anders. Dabei hat der Dunhill Dark Flake so ein geradezu stiefmütterliches Dasein gar nicht verdient, zumindest wenn man auf den jetzt neu aufgelegten und von STG produzierten Tabak referiert. Wie...

2

Huber Virgina Flake | Isarland statt Lakeland

Seeleute und britische Soldaten konnten bereits im ausgehenden 18ten Jahrhundert die platzsparenden Vorzüge von gepressten Tabaken nutzen. Nicht von ungefähr wird heute noch oftmals der Zusatz Navy Cut auf die Dosen gedruckt. Jedenfalls noch so lange, wie die völlig sinnlosen Abschreckungsbilder und auf den Raucher gleichermaßen wirkungslose Textaufrufe nicht den...